Interaktive Visualisierungen beim 1. Oldenburger Start-up Pitch

Das Gründungs-und Innovationszentrum (GIZ) der Universität Oldenburg
und die GIZ gGmbH (An-Institut der Universität Oldenburg) haben gestern, am 11.04.2016, mit Unterstützung des High-Tech Gründerfonds (HTGF) und der BÜFA den 1. Oldenburger Start-up Pitch veranstaltet.

7 Minuten: In der Kürze liegt die Würze

Wir waren dabei und haben unsere Idee, interaktive Visualisierungen automatisch generieren zu lassen, in 7 Minuten vorgestellt! Die Herausforderung lag hauptsächlich darin, unsere Idee in der kürze der Zeit anschaulich zu erklären. Schließlich beschäftigen wir uns täglich mit dem Thema. Somit laufen wir Gefahr Annahmen zu machen, die für uns selbsverständlich, für Außenstehende aber nicht nachvollziehbar sind.

Interaktive Visualisierungen: Text vs. Bilder

Wenn man über Datenvisualisierung redet, und in unserem Fall über interaktive Visualisierungen, erscheint ein Vortrag mit textlastigen Folien nicht angemessen. Im Vorfeld haben wir uns daher viele Gedanken gemacht, um unsere Idee möglichst in Bildern und einer entsprechend vorgetragenen Story zu präsentieren.

Die Vorträge

Der Tag begann mit informativen Vorträgen zur Finanzierungsmöglichkeiten für jungen Unternehmen. Der HTGF, die NBank sowie die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Niedersachsen (MBG) stellten ihre Modelle vor.

Danach wurde es dann für die fünf angereisten Unternehmen ernst.

Den Anfang machte MiCROW, die eine Mikromontageanlage für kleine Stückzahlen entwickelt haben. Danach hat Philipp unsere Idee vorgestellt. InProSens haben eine Sensoranlage vorgestellt, die geringste Konzentrationen von optisch messbaren Verunreinigungen in Flüssigkeiten detektieren kann. Es folgte die Studimus GmbH, die den elektronischen Standaschenbecher Frashtray herstellt und vermarktet, der kontaktlos Tabakreste einsaugt. Den Abschluss der Pitches wurde vom Joint Venture Quantumfrog GmbH / Mobilinga GmbH gebildet, das eine neuartige Lernsoftware entwickelt.

Im interessierten Publikum fanden sich auch Verterter unterschiedlicher Branchen, u.a. von der EWE, von CeWe Color und der LzO.

Beim gemeinsamen Mittagessen und dem sich anschließenden Get Together konnten wir unser Netzwerk erfolgreich um interessante Kontakte erweitern. Wir hatten auch unseren Prototypen dabei, den wir einigen Interessenten vorgestellt haben. Wir haben sowohl dazu, als auch zum Vortrag positives Feedback bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.